LEADER 2023-2027 Auftakt NRW

Am 27.04 und 28.04.2023 fand im Kloster Steinfeld in Kall (Eifel) die Auftaktveranstaltung für die LEADER-Förderperiode 2023-2027 in NRW statt. Am ersten Tag des Treffens hatte das Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz LAG Vorstände und Regionalmanagement zu einem abwechslungsreichen Programm mit interessanten Vorträgen, Diskussionen und Neuigkeiten rund um das LEADER-Progamm geladen. Ministerin Silke Gorißen eröffnete die Veranstaltung – die ganz im Zeichen der Resilienzfähigkeit der Regionen stand – unter anderem mit den Worten “Unser Ziel ist es, die ländlichen Räume in Nordrhein-Westfalen auch für nachfolgende Generationen lebenswert und attraktiv zu halten. (…) Unsere Bürgerinnen und Bürger und ihr großartiges Engagement für ihre Heimat sind der größte Schatz, den wir bei der Entwicklung des ländlichen Raumes haben!” 

Dies zeigt einmal mehr, dass im LEADER-Prozess die Entstehung von Ideen von unten nach oben – “bottom up” eine große Rolle spielt und das die Umsetzung und der Erhalt vieler Projekte ohne die Visionen und Tatkraft der Ehrenamtlichen nicht möglich wäre. LEADER lebt vom Engagement der Bürger, die es selbst in die Hand nehmen können, die Zukunft ihrer Region für nachfolgende Generationen zu sichern und zu stärken.

Der zweite Tag der Veranstaltung wurde von der Landesarbeitsgemeinschaft der LEADER-Regionen gestaltet und diente dem Kennenlernen der alten und neuen Regionalmanagements sowie einem offenen Austausch zwischen Ministerium, Bezirksregierungen und Regionalmanagements. 45 Regionen aus ganz Nordrhein-Westfalen können in der nun laufenden Phase von der LEADER Förderung profitieren, für Nordlippe stehen erneut 2,3 Millionen Förderung zur Verfügung. Wir freuen uns auf viele spannende Projekte, die der Lebensqualität unserer Heimatregion dienen und mit denen wir uns für die Herausforderungen der Zukunft wappnen können!

Das könnte Sie auch interessieren...

Im Rahmen eines LEADER-Projektes haben die nordlippischen Gemeinden Extertal, Dörentrup und Kalletal mit der Stadt Barntrup ein gemeinsames Wirtschaftswegekonzept erstellt, welches jetzt von der Bezirksregierung Detmold genehmigt wurde und somit Anträge zur Förderung der Sanierung von wegen gestellt werden können.
Die Regionen Nordlippe und 3L in Lippe waren mit Ihren Regionalmanagerinnen Karen Baller und Susanne Weishaupt beim ersten europäischen LEADER-Kongress im EU-Parlament in Brüssel vertreten.
Der erweiterte Vorstand der LAG Nordlippe e.V. hat in seiner letzten Sitzung im Jahr 2023 auf Burg Sternberg das LEADER-Projekt „Interkommunale Nachhaltigkeitsstrategie“ für Extertal, Dörentrup und Barntrup einstimmig beschlossen.